Nevita

Nevita ist ein telemedizinisches System, zur Unterstützung der medizinischen Versorgung von Patienten in Entwicklungs- und Schwellenländern oder Umgebungen mit limitierten Ressourcen und Kompetenzen. Das Nevita System ist:

  • preiswert,
  • mobile,
  • autonom und
  • modular.

Versorger immer wieder vor komplexen Entscheidungssituationen, die sie nicht ohne Hilfe beurteilen können. Hier unterstützt Nevita und bietet automatisiert Informationen und Hinweise, ob dringender Handlungsbedarf besteht. Notfallsituationen werden entsprechend erkannt und weiteres Verfahren vorgeschlagen.

Das Nevita System bietet Anwendung für verschiedenste Indikationen und Krankheitsbilder:

  • Infektionskrankheiten,
  • chronische Erkrankungen,
  • Schwangerenbetreuung,
  • Veterinärmedizin,
  • Katastrophenmanagement …

Das System bietet eine low-cost Medizininfrastruktur, dabei werden drei innovative Konzepte realisiert:

  1. einfache, anpassbare, standardisierte Datenaufnahme mittels verschiedener Sensoren (EKG, Puls, Sauerstoffsättigung, Blutdruck u.v.m.) sowie die Eingabe von Patienteninformationen über Vorerkrankungen und aktuelle Symptome, die mittels Barcode-Readers von leicht anpassbaren Barcode-Tabellen eingelesen werden können.
  2. medizinisches Personal erhält über die sofortige Auswertung aller erfassten Daten eine Priorisierung der Patienten über das neuartige Triagierungssystem. Das System bewertet die Symptom- und Datenkombination bezüglich der Dringlichkeit und gibt Empfehlungen auf weitere medizinische Maßnahmen.
  3. jedes System ist mit einem GPS-Modul ausgestattet, so werden Bewegung des Systems aufzeichnet, wodurch ausführliche Analyse der Versorgungssituation durchgeführt werden können.

Innovation und Vorteile

Modular: Soft- und Hardwarekomponenten sind flexibel austausch- und erweiterbar.

Triagierung: Erfasste Patienteninformationen (Anamnese, Symptome und Diagnosen) und Vitalparameter werden durch regelbasierte Algorithmen verarbeitet und ausgewertet. Der Nutzer erhält eine Einschätzung zur Dringlichkeit des Gesundheitszustandes sowie weitere Empfehlungen für die medizinische Versorgung (Entscheidungsunterstützung).

Geoinformationsdaten: In Verbindung mit Verbrauchsmaterialien oder Medikamenten wird eine bessere Ressourcenallokation möglich. Weiterhin können Epidemie Hotspots und deren Verlauf analysiert werden.

Duale Nutzung: Das System kann sowohl zur mobilen Versorgung verwendet sowie als ambulanter und stationärer medizinischer Arbeitsplatz ausgeliefert werden.

Energieeffizient: Low-energy Komponenten sowie auf den individuellen Bedarf angepasste Komponenten. Ein Photovoltaikmodulen macht das System darüber hinaus autark von herkömmlichen Energiequellen und zugleich ökologisch.

Preiswert: Die Verwendung von low-cost Komponenten sowie die Modulbauweise macht das Nevita System kostengünstig.

Einfachheit: Die Bedienung des Nevita Systems ist intuitiv und muss nicht durch einen Arzt erfolgen.

Dateneingabe: Standardisierte Dateneingabe über flexibel anpassbare Barcodelisten von Symptomen, Vorerkrankungen und Befunden. Dadurch werden fehleranfällige Eingaben über die Tastatur minimiert